Beitrag im Regio-TV zur Hausbesetzung in der Forststraße 140

Eigentlich war es heute Vormittag einfach nur eine Kundgebung vom Aktionsbündnis Recht auf Wohnen gegen Verdrängung durch Modernisierung, da in der Forststraße 168 im Stuttgarter Westen Mieterhöhung von 136 Prozent drohen. Doch nach Abschluss der Kundgebung entwickelt sich ein Protestzug zur Forststraße 140, wo ein leerstehendes Haus besetzt wurde. Die Polizei Stuttgart wartete zunächst ab und macht bisher keine Angaben zum weiteren Vorgehen. Laut Aussagen der beteiligten Personen soll das Haus in den nächsten Tagen besetzt bleiben. LEERstand in STUTTGART

Alles weitere dazu am Montag um 18 Uhr im #Journal

 

Quelle: Regio-TV Stuttgart